Federal Minister Dobrindt has presented a “Ordinance on the Operation of Unmanned Aircraft”.

German Version down below / Für die deutschsprachige Übersetzung nach unten scrollen


Advertisement

 In Germany there were estimated 400,000 privately owned drones in 2016. In the meantime, 100.000 more were bought for private use, especially because of Christmas.This rapidly increasing number and also the accumulating incidents in German airspace (2015 it was 14, in 2016 already ) are the reason why Dobrindt has now presented a clear drone regulation.

 

However, not only the private use of drones is governed by the regulation, but also the commercial use is strongly considered.

The rules are intended to increase safety, but, without restricting technical progress and the increasing number of commercial application methods.



 

Regulations for the private use of drones are as follows:

 

Drones with a weight of 250g or more are subject to identification obligation.

A badge must be affixed to the unmanned aerial vehicle on which the name and address are shown.

This weight limit was deliberately chosen, since weight of 250g or more can cause serious damage, in case of a crash or collision with an aircraft or human.

 

From a weight of 2kg, an additional competence statement is necessary, in addition to the handling of the aircraft, questions of air law are also included.

Since the indicated weight limits are considered net weights, loading or modification of a drone can exceed over the weight limits.
The flight-height is also limited to 100 meters, thus avoiding collisions in low-flying areas, such as helicopters.

 

For model pilots and their are exceptions provided on which are more than 100 meters height allowed to be flown at their model flying places.

 

Strict operating prohibitions apply to the overflight of rescue flights, people gathering, nature reserves, railways, airfield control zones as well as arrivals and departures of airfields and overflights of private property with camera drones.

 

The introduction of a Central Drone Register is not planned.



The regulations for the commercial use of drones are as follows:

 

In order to develop new fields of application such as the delivery of packages with drones legally, it will be allowed to fly outside the view range of the pilot.

However, this requires an authorization.

 

Exceptions are also made for the maximum flight height, which is necessary in many areas of application, such as the assessment of damage or the measurement of high buildings.

 

In the case of non-compliance, the regulation provides for penalizing the offense with up to € 50,000.

 

Such high fines are, however, only provided for particularly serious offenses.


German Translation | Deutschsprachige Übersetzung


Der Betrieb von Drohnen in Deutschland wird neu geregelt. Bundesminister Dobrindt hat dazu eine „Verordnung zur Regelung des Betriebs von unbemannten Fluggeräten“ vorgelegt.

Auf Bild klicken für Flyer des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

In Deutschland befanden sich 2016 geschätzt 400.000 Drohnen in privaten Besitz, inzwischen sind vor allem durch Weihnachten bereits 100.000 weitere in privaten Einsatz.
 

Diese rapid steigende Anzahl und auch die sich häufenden Vorfälle im Deutschen Luftraum (2015 waren es 14 dagegen 2016 schon 60) sind der Grund, warum Dobrindt jetzt eine klare Drohnenregelung vorgelegt hat.
 

Jedoch nicht nur der private Einsatz für Drohnen wird durch die Verordnung geregelt, auch die gewerbliche Nutzung wird darin stark berücksichtigt.
Durch die Regelungen soll die Sicherheit erhöht werden, jedoch ohne dabei den technischen Fortschritt und die steigende Anzahl an gewerblichen Einsatzmethoden einzuschränken.




Die Regelungen für den privaten Einsatz von Drohnen sind wie folgt.:

 

Drohnen ab einen Gewicht von 250g unterliegen einer Kennzeichnungspflicht.
Es muss eine Plakette an das unbemannte Fluggerät angebracht werden, auf dem Name und Adresse zu sehen ist.
Diese Gewichtsgrenze wurde bewusst gewählt, da ab einem Gewicht von 250g bei Absturz oder Kollision von teils schweren Schäden an Mensch und Flugzeugen oder Helikoptern auszugehen ist.
 

Ab einem Gewicht von 2kg ist des weiteren ein Kenntnisnachweiß erforderlich, bei dem neben der Handhabung der Fluggeräte auch luftrechtliche Fragestellungen inbegriffen sind.
 

Da die angegebenen Gewichtsgrenzen als Netto-Gewichte gelten, kann durch Beladung oder Modifikation einer Drohne diese die Gewichtsgrenzen überschreiten.
 

Auch die Flughöhe wird auf 100 Meter begrenzt, wodurch Kollisionen in Tieffluggebieten mit beispielsweise Helikoptern vermieden werden sollen.
Um Modellflugvereine nicht an der Ausführung ihres Hobbys zu behindern gelten Ausnahmen für Modellflugplätze auf denen auch höher als 100 Meter geflogen werden darf.
 

Strikte Betriebsverbote gelten für das Überfliegen von Rettungseinsätzen, Menschenansammlungen , Naturschutzgebiete , Bahnanlagen , Kontrollzonen sowie An und Abflugbereiche von Flugplätzen sowie das Überfliegen von Wohn- und Grundstücken mit aufnahmefähigen Drohnen.
 

Von der Einführung eines Zentralen Drohnennregisters wird derzeit noch abgesehen.
 

Die Regelungen für den gewerblichen Einsatz von Drohnen sind wie folgt.:

 

Um neue Anwendungsgebiete wie z.b. die Lieferung von Paketen mit Drohnen rechtlich zu ermöglichen, wird von der bisherigen Regelung nur in Sichtweite des Piloten fliegen zu dürfen abgesehen.
Dies bedarf jedoch einer Erlaubnispflichtigen Anmeldung.
 

Vorgesehen sind auch Ausnahmeregelungen für die maximale Flughöhe, was in vielen Bereichen wie beispielsweise der Begutachtung von Schäden oder der Vermessung von hohen Gebäuden notwendig ist.
 

Bei Nichteinhaltung sieht die Verordnung vor das Vergehen mit Bußgeldern bis zu 50.000 € zu ahnden. Derart hohe Bußgelder sind jedoch nur bei besonders schweren Vergehen vorgesehen.





ㅤㅤRead also

Police Using DRONE To Bring Down A Bomber in Manchester

Read more

DJI Batterien - Das richtige Lagern und was es auf Reisen zu beachten gilt

Read more

L.A. County Sheriff launches Drone Program

Read more

JOIN OUR NEWSLETTER
Put your email here and we will notify you about the latest drone news and guides.
We respect your privacy.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here