Advertisement

Dass Batterien empfindlich sind, ist keine Neuigkeit. Bei falscher Handhabung werden sie weitaus schneller an Leistung und Kapazität verlieren als es ihre eigentliche Lebensspanne vorgibt.

 

Speziell DJI Batterien müssen vorsichtig und nach einigen wenigen aber sehr wichtigen Regeln gelagert werden. Nicht nur beim aufbewahren Zuhause sondern auch auf Reisen mit der geliebten Phantom oder Mavic muss, aufgrund des Gefahrenpotential durch die sehr dichte Energiebündelung, ein verantwortungsvoller Umgang erfolgen. Einige Fluggesellschaften werden ihnen die Mitnahme der Batterien sogar komplett verweigern wenn sie unten aufgeführte Vorbereitungen nicht treffen, denn eine unsachgemäße Behandlung kann im schlimmsten Fall zu explodierenden Akkus führen.

 

Im folgenden Erfahren sie in wenigen einfachen Schritten wie sie ihre Akkus sicher handeln für eine maximale Lebensspanne.




1. 1. Den Überblick behalten.

 

Da Piloten in der Regel mehr als nur eine Batterie besitzen ist es ratsam den Überblick zu behalten.
Daher ist es Ratsam jede Batterie mit einer Nummer und das Kaufdatum zu versehen.
So können die Batterien unterschieden sowie das Alter bestimmt werden.

 

 

2. Die richtige Lagerung

 

Eine falsche Lagerung kann eine Batterie stark schädigen, so ist es wichtig dass sie die Batterien kühl, maximal bei Raumtemperatur und bei Raumtemperatur aufbewahren.
Zusätzlich sollte nicht komplett entladen und auch nicht vollgeladen gelagert werden. Optimal sind 20-40% Restenergie. Die Batterien der Mavic und Phantom sind in der Lage sich selbst zu entladen, dies dauert allerdings bis zu einer Woche. Daher ist es ratsam darauf zu achten nach dem letzten Flug bei 20% zu beenden. Aufbewahrt sollte in einem feuerfesten Behältnis, bestens eignen sich die unter dem Punkt Reisen aufgeführten Batterietaschen.

 

Entlader – Nützlich um die Batterien zu entladen und um sie gleichzeitig als Powerbank zu nutzen
Bisher nur lieferbar (kostenlos) aus den USA

 

 

3. Stromversorgung

 

Die Batterie darf beim Aufladen nicht zu heiß sein. DJI hat dafür eine Sicherung eingebaut, dennoch sollten sie selbst darauf achten und vor dem Ladevorgang nochmal selbst prüfen das die Temperatur nicht zu hoch ist. Auf die Nutzung von ungetesteten No-Name Ladegeräte sollte auf Sicherheitsgründen komplett verzichtet werden. Eine Liste von geeigneten Geräte für das Auto und das Laden von mehreren Batterien gleichzeitig finden sie am Ende des Artikels.




4. Auf Reisen

 

Falls sie mit ihren Auto verreisen sollten sie auf die Temperatur achten. An heißen Tagen sollten sie die Batterien so transportieren dass direkte Sonneneinstrahlung vermieden wird um so starke Temperaturschwankungen zu verhindern. Bei sehr starker Hitze können sie die Batterien in einer Kühlbox aufbewahren um sie zusätzlich bis vor dem Flug vor den hohen Temperaturen zu schützen.

 

Bei Flugreisen ist es wichtig zu wissen dass viele Fluggesellschaften die Mitnahme der Batterien verweigern wenn sie nicht mit Batterietaschen ausgestattet sind. Diese Taschen polstert nicht nur die Batterie selbst um Schäden zu vermeiden , auch falls selbige explodiert sind in der Nähe befindliche Personen geschützt.

 

Sicherheitstaschen – Nützliches Zubehörteil, auf Flugreisen empfohlen und häufig auch verlangt.

 

 

5. Beschädigungen

 

Überprüfen sie regelmäßig und vor jeden Flug ob ihre Batterie Schäden oder Veränderungen aufweißt. Bei Veränderungen darf die Batterie nicht weiter genutzt werden und muss fachgerecht entsorgt werden. Falsch gelagerte Batterien neigen dazu sich aufzublähen was die Explosionsgefahr drastisch erhöht. Falls ihre Batterie vor weniger als 6 Monaten gekauft wurde können sie diese an DJI zurückgeben und erhalten einen Ersatz.

 

 

 

Empfohlene Ladegeräte

 

 

Original DJI Charger

DJI Charger

 


ㅤㅤRecommended

 

JOIN OUR NEWSLETTER
Put your email here and we will notify you about the latest drone news and guides.
We respect your privacy.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here