Advertisement

Der 24 Jährige Pilot staunte nicht schlecht als er plötzlich ein Schuss hörte und seine Drohne vom Himmel viel.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall Anfang August auf einer Österreichischen Alm in Kötschach-Mauthen (Hermagor). Der Ermittlungsaufwand hielt sich jedoch in Grenzen da der 47 jährige Jäger die Tat zugegeben hat mit der Begründung er wollte verhindern dass die Drohne, die zu dem Moment des Abschusses sich auf einer Flughöhe von ca. 50 Metern befand, Wildtiere aufscheucht und Vögel in Gefahr bringt.

Anzeige wegen Sachbeschädigung

Ein Teil des entstandenen Schadens von 1600€ wurde von dem Jäger bereits gut gemacht dennoch bleibt ihm eine Anzeige wegen Sachbeschädigung nicht erspart. Ob ein Verstoß gegen das Jagd- und Waffengesetz vorliegt bleibt noch offen, viele Drohnen-Enthusiasten fordern jedoch ein Entzug der Jagdkarte.

 

JOIN OUR NEWSLETTER
Put your email here and we will notify you about the latest drone news and guides.
We respect your privacy.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here