besten KAMERA EINSTELLUNGEN
Advertisement

 


The Mavic 2 Pro is the best consumer drone DJI has ever produced. It’s packed with great features and is the first DJI drone with a Hasselblad camera featuring a 1 inch sensor.

We will try to delve into each of the settings categories and after reading this article you will know what the best settings for DJI Mavic 2 Pro are.

So let’s start.


There are photo and video settings in the DJI GO 4 app.  In this article we will cover the best camera video settings for the Mavic 2 Pro. If you are also interested in the settings for photography then you are welcome to subscribe to the newsletter at the end of this article.


Menu Overview Mavic 2 ProWe have 6 categories:

1. Video Size

2. Video format

3. White balance

4th Style

5. Color

6. Camera Video Coding

7. Shutter Speed


Video Size


Video size settings

4K HQ – Enables UHD shooting with a 55 degree field of view (FOV).
4K FULL FOV – Also allows UHD shooting with a 75 degree field of view

Both of the above modes support 10-bit mode.

Laut DJI wird im Full FOV Modus vom 5.5K-Sensor auf die 4K-Auflösung herruntergerechnet, während im HQ Modus einfach in der Mitte abgeschnitten wird, um eine bessere Bildqualität, aber ein geringeres Sichtfeld zu erreichen.

Für optimale Slow Motion Aufnahmen verwenden Sie entweder 2.7K mit 60FPS oder sogar 1080p mit 120FPS


Video Format


Best video settings Es sind zwei Optionen als Video Format verfügbar.

MOV und MP4 sind Container für die H.264(AVC)/H.265(HEVC) Bildkomprimierung. Beide erzielen die gleiche Bildqualität

MOV – Von Apple entwickelt für den Quick Time player. Daher wird das Format vor allem für Apple Produkte verwendet.
MP4 wurde später als MOV entwickelt und ist heutzutage als Standard weit verbreitet.

Wenn sie wählen möchten: Als Apple Nutzer MOV und ansonsten MP4.


Weißabgleich (White Balance)


Cinematic settings DJI Mavic 2 ProDer Weißabgleich wird anhand der Lichtverhältnisse gewählt. Wählen Sie entweder eine der Presets, oder erstellen Sie ein Custom Weißabgleich nach ihren Wünschen.

Ich verwende am häufigsten das Preset Sunny da ich häufig fliege wenn es Sonnig ist, bei anderen Lichtverhältnissen wähle ich dann entsprechend ein anderes Preset. Selbst wenn ich vergesse umzustellen sieht Sonnig trotzdem meistens gut aus und das Bild lässt sich schnell in der Nachbearbeitung anpassen.

Hier noch mal eine Zusammenfassung der Presets:

Sunny – Sonnig, Wolkenfreier Himmel …
Cloudy – Viele Wolken, Kein direktes Sonnenlicht …
Incandescent – Künstliches Licht durch Glühbirnen oder Kerzenlicht (indoor Flug) …
Fluorescent – Neon Licht, Weiße LEDs …

NOTE: Niemals den Weißabgleich auf Auto stellen. Das Bild wird sich mitten im Video verändern was später in der Nachbearbeitung nur noch schwer zu beheben ist.


Style


Best Camera Settings DJI Mavic 2 ProBei der Kategorie Style sollten Sie keine Presets wählen. Optimale Ergebnisse erzielen Sie mit Folgenden Custom Einstellungen:

1. Für die besten Aufnahmen ohne Nachbearbeitung verwenden Sie Standard:

Sharpness: 0  |  Contrast: 0  |  Saturation: 0 

2. Für ein professionelleren Look der allerdings etwas Nachbearbeitung benötigt verwenden Sie folgende Einstellungen:

 Sharpness: +1  |  Contrast: +1  |  Saturation: 0

NOTE: Mit sharpness und contrast +1 haben Sie mehr Flexibilität in der Nachbearbeitung.


Color


DJI Mavic 2 Pro

Wählen Sie DLog-M.

Die Aufnahmen haben dadurch eine hohe “dynamic range” und Sie erzielen atemberaubende Aufnahmen.

In der Nachbearbeitung sollte der erste Schritt die Farbkorrektur sein. Somit korrigieren Sie den Weißabgleich und die Belichtung.

Dafür konnen sie jede professionelle Software für Bildbearbeitung und Videoschnitt verwenden.

Die populärste Software ist Adobe Premiere Pro. Eine bekannte Alternative währe noch Final Cut Pro X. Für Einsteiger oder kleine Budgets gibt es noch andere Programme. In folgenden Artikel stellen wir davon die besten vor (englisch): Best video editing software for drone videos


Camera Video Coding


Best camera settings

Es gibt zwei Optionen. Einmal den “alten” H.264 Codec und den neuen H.265 Codec. H.265 benötigt 50% weniger Speicherplatz als H.264 und bewahrt dabei dennoch mehr Details.

H.265 wird auch HEVC genannt, was für High Efficiency Video Coding steht.

Die Dateigröße ist um einiges geringer da die Kompression mit HEVC wesentlich besser ist. Die Dateien werden um 20% – 50% geringer wenn sie H.265 verwenden anstatt H.264.

HEVC kann Videos mit 8K UHD oder 8192 Pixel × 4320 Pixel Auflösung komprimieren, und es kann erwartet werden dass der H.265 Codec schon bald standard in der Film Industrie wird.


 Verschlusszeit (Shutter Speed)


Mavic 2 Pro Best Camera SettingsDie Verschlusszeit wird so gewählt dass sie immer umgekehrt das Doppelte der Bildrate ergibt. Als Beispiel: Wird eine Bildrate von 25FPS gewählt sollten Sie eine Verschlusszeit von 1/50s wählen.

Die Blende geht von F2.8 bis F11, mit F2.8 trifft mehr Licht auf den Sensor, so dass das Bildmaterial heller wird und F11 wird die Lichtmenge, die auf den Sensor trifft, drastisch reduzieren.

Mit F2.8 erhalten Sie außerdem eine geringere Tiefenschärfe, wodurch der Hintergrund unschärfer wird, wenn Sie sich auf ein näheres Motiv konzentrieren. Wenn es die Lichtverhältnisse zulassen, sollten Sie für Landschaften eine hohe Blende wählen um keine Unschärfen im Bild zu bekommen.

Allerdings sollten sie nicht frei nach den Lichtverhältnissen ihre Blende wählen. Denn die besten Ergebnisse erhalten sie mit  F4-5. Unter einer zu hohen oder zu niedrigen Blende leidet die Bildqualität. Anstatt bei starken Licht F11 zu wählen sollten sie deshalb lieber auf ND Filter zurück greifen um dennoch für die beste Optik bei F4-5 zu bleiben.

Unsere Empfehlung sind die PolarPro Filter.


Mavic 2 Pro ND Filter
PolarPro ND Filter für die Mavic 2 Pro

Diese Filter verringern die Lichtmenge welche auf den Sensor trifft um somit die richtige Verschlusszeit und Blende zu wählen und trotzdem die korrekte Belichtung zu erzielen. ND Filter sind vergleichbar mit einer Sonnenbrille für ihre Drohne.

Ein Must-Have Zubehör für Drohnen-Videography.

NOTE: Wenn sie mehr über ND Filter lernen möchten schauen sie sich unser  ND Filter tutorial an.

Compares ND Filter on Drone Footage ISO

BONUS:

Wählen Sie den richtigen Zeitpunkt für Aufnahmen mit entsprechendem Licht.

Wir empfehlen keine trüben oder sehr hellen Tage. Zu kontrastreiche Schatten und zu dunkle Landschaften sehen im Video oft nicht gut aus.

Ein wirklich guter Tipp ist um 5 Uhr aufzustehen, um morgens während des Sonnenaufgangs zu fliegen, so dass Sie einzigartige Aufnahmen selbst von den beliebtesten Fluggebieten haben können.

Die weithin bekannte “Goldene Stunde” ist nicht nur der Sonnenuntergang.

Auch wenn das Anwenden von Korrektem an sehr hellen Tagen viel hilft, ist es besser, den richtigen Zeitpunkt zu wählen.

Professional attitudes and approaches should be made if you want your footage to look great.

NOTE: Lightly lit mornings and evenings create a magical effect!


 

Leave a comment with your opinion, suggestions or if you have something to add.
Subscribe to our newsletter for notifications about new articles like this one and interesting news about drones.

Fly safe.



LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here